ErzieherIn.de
Studentin im Hörsaal

Kitas in Hessen: Jetzt bewerben für Präventions-Stipendium

AOK Hessen fördert Fortbildungen mit 42.000 Euro

Augsburg/Bad Homburg. Kitas und Erzieherinnen bzw. Erzieher können vom 11. Februar bis zum 29. März Stipendien für die Präventionsfortbildung „Papilio-3bis6“ beantragen. Die AOK Hessen stellt dafür 42.000 Euro zur Verfügung, deutlich mehr als im Vorjahr. Anträge laufen über die hessischen Fachstellen für Suchtprävention.

Seit 2005 gibt es in Hessen ein breites Bündnis mit dem Ziel, Prävention in Kitas voranzutreiben. Erzieherinnen und Erzieher absolvieren dafür eine insgesamt neuntägige Fortbildung, um die Kinder so zu fördern, dass sie besser gegen Entwicklungen wie Sucht und Gewalt geschützt sind. Eingesetzt wird dafür das Präventionsprogramm „Papilio-3bis6“, dessen Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist. Die Hessische Landesstelle für Suchtfragen und das Hessische Ministerium für Soziales und Integration unterstützen Papilio.

Kai Klose, der neue hessische Minister für Soziales und Integration, ist Schirmherr von „Papilio-3bis6‘‘. Für ihn war es keine Frage, diese Aufgabe zu übernehmen: „Das Programm setzt um, was gute Gesundheitsförderungs- und Präventionsangebote ausmacht: Sie sind vor Ort, beginnen in einem frühen Lebensalter und passen prima in den Kita-Alltag. Was ich bisher über ‚Papilio-3bis6‘ erfahren habe, beeindruckt mich sehr.“

Die AOK Hessen fördert die Papilio-Fortbildungen seit über zehn Jahren, hat dies dank des Präventionsgesetzes seit 2017 noch intensiviert und für 2019 die Stipendiumssumme auf 42.000 Euro erhöht. Die Anträge für die Stipendien laufen über die Papilio-Trainerinnen und -Trainer der hessischen Fachstellen für Suchtprävention. Voraussetzung für das Stipendium ist, dass Papilio dauerhaft im Kita-Alltag umgesetzt und die Qualität gesichert wird. Interessierte Kitas und Erzieherinnen bzw. Erzieher wenden sich an die zuständigen Trainerinnen oder Trainer, Kontaktdaten unter www.papilio.de/hessen.html

Für Landkreise, in denen diese noch nicht zur Verfügung stehen, fördert die AOK die Trainer- und Trainerinnen-Fortbildung mit 75 Prozent der Kosten. Interessenten in diesen Regionen wenden sich an die Papilio gemeinnützige GmbH, Katja Pfalzgraf, 0821 4480 5672, katja.pfalzgraf@papilio.de

Quelle: Papilio gemeinnützige GmbH

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

20.09.2019 Fachkraft (w/m/d) in der Betreuung im Übergangswohnheim, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
20.09.2019 Leitung (w/m/d) der offenen Ganztagsschulbetreuung, Bochum
Outlaw gGmbH
19.09.2019 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Schülerwohnheim, Calw
Landratsamt Calw
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: